Energien, Wasser und Chemikalien …

… … diese Verbräuche stetig zu reduzieren ist das Ziel.

Um die Wettbewerbsfähigkeit und Ressourcenschonung am Standort in Dorsten zu stärken und die Arbeitsplätze in NRW zu sichern, müssen die internen Ressourcenverbräuche (Chemikalien, Energien und Wasser) stetig reduziert werden. Dies ist nachhaltige Unternehmensstrategie der Stiftsquelle und wird seit 2018 durch eine externe Begutachtung eines Experten im Rahmen der Förderkulisse “Ressourceneffizienzberatung in NRW” mittels der Methode des PIUS-Checks durchgeführt. Diese Beratung wird zu signifikanten Prozessoptimierungen und Ressourceneinsparungen führen. Dieses Vorhaben wird aus Mittels des europäischen Fonds zur regionalen Entwicklung (EFRE) gefördert.